H ÔÇô wie Hot Liquor Tank

Was ist ein Hot Liquor Tank?

Hot Liquor Tank ist ein englischsprachiger Begriff und bedeutet w├Ârtlich ├╝bersetzt Hei├čwassertank. In diesem Tank, der bei St. Kilian Distillers aus Edelstahl gefertigt ist, wird das hei├če Wasser f├╝r den Prozessschritt des Einmaischens vorgehalten. Um W├Ąrmeverluste an die Umgebung weitestgehend zu vermeiden, ist unser Hot Liquor Tank mit einer dicken Isolierschicht versehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wof├╝r wird das Hei├čwasser ben├Âtigt?

F├╝r das Einmaischen ben├Âtigen wir geschrotetes Gerstenmalz sowie hei├čes Wasser, welches aus dem Hot Liquor Tank bezogen wird. Beides zusammen ergibt die Maische.

Wie sieht der Einsatz eines Hot Liquor Tanks aus?

Im Hot Liquor Tank wird immer eine gewisse Menge an hei├čem Wasser bevorratet. Das f├╝r das Einmaischen ben├Âtigte Hei├čwasser wird mit einer Temperatur von etwa 73┬░C in die Mash Tun gef├Ârdert und mit dem geschroteten Gerstenmalz vermischt. Die Temperatur des Wassers ist dabei so eingestellt, dass die Mischung mit dem Schrot eine finale Temperatur von etwa 65┬░C erreicht, die f├╝r die optimale Arbeit der st├Ąrkeabbauenden Enzyme notwendig ist. W├Ąhrend des Maischens wird mehrmals die zuckerhaltige W├╝rze ├╝ber einen Siebboden in der Mash Tun abgeleitet. Jeweils gleichzeitig wird von oben frisches Wasser aus dem Hot Liquor Tank mit einer stets h├Âheren Temperatur als zuvor zugegeben. Die fehlende Wassermenge im Hot Liquor Tank wird durch Kaltwasser wieder erg├Ąnzt, welches zuvor im Wasserkreislauf auf Temperatur gebracht wird.

Wie viele Maischwasser gibt es bei St. Kilian?

Wir haben insgesamt vier Wasserzugaben beim Maischen. Die Temperaturen sehen dabei folgenderma├čen aus:

MaischwasserHei├čwassertemperaturErreichte Maischtemperatur
173┬░C65┬░C
279┬░C74┬░C
382┬░C77┬░C
495┬░C87┬░C

Was geschieht mit dem Glattwasser?

Als Glattwasser bezeichnet man den letzten Teil der ablaufenden W├╝rze. Dieser entstammt aus dem 4. Maischwasser, welches am Ende des Maischens mit einer Temperatur von 95┬░C in die Mash Tun gegeben wurde. Das Glattwasser enth├Ąlt zwar noch eine Restmenge an Extraktstoffen, die jedoch so gering ist, dass sie nicht zusammen mit der gesammelten W├╝rze in die Washbacks transferiert wird. Stattdessen wird dieses extraktarme Glattwasser separat aufgefangen und zur├╝ck in den Hot Liquor Tank bef├Ârdert. Von dort aus kommt es f├╝r das Einmaischen der n├Ąchsten Charge zum Einsatz.

L├Ąsst sich die eingesetzte W├Ąrme zur├╝ckgewinnen?

Bei St. Kilian Distillers kommt ein Plattenw├Ąrmetauscher zum Einsatz, um die ├╝bersch├╝ssige W├Ąrmeenergie der hei├čen W├╝rze aus der Mash Tun zu nutzen. Denn diese hei├če W├╝rze muss auf ihrem Weg zu unseren 10.800 Liter fassenden G├Ąrbottichen (Washbacks) f├╝r den n├Ąchsten Prozessschritt der alkoholischen G├Ąrung auf eine Anstelltemperatur von 28┬░C heruntergek├╝hlt werden. Dies gelingt mittels eines Plattenw├Ąrmetauschers, bei dem im Kreuzstrom mit kaltem Wasser der W├╝rze die thermische Energie entzogen, dabei gleichzeitig das Wasser erw├Ąrmt und zum Hot Liquor Tank bef├Ârdert wird. Auf diese elegante Weise gewinnen wir bei St. Kilian etwas an W├Ąrmeenergie wieder zur├╝ck.

To top