I ÔÇô wie Irischer Whiskey

Was ist Irischer Whiskey?

Irischer Whiskey (engl.: Irish Whiskey) ist eine Spirituose, die auf der Insel Irland, einschlie├člich Nordirland, hergestellt wird. Gem├Ą├č den Vorschriften der EU-Verordnung 2019/787 des Europ├Ąischen Parlaments und des Rates wird er aus einer Maische aus gem├Ąlztem Getreide destilliert, wobei ganze K├Ârner anderer Getreidesorten enthalten sein k├Ânnen. Zudem m├╝ssen noch folgende Bedingungen erf├╝llt werden:

Die Maische wurde

  1. durch die Diastase des darin enthaltenen Malzes mit oder ohne andere nat├╝rliche Enzyme verzuckert;
  2. durch die Einwirkung von Hefe vergoren;
  3. mit einem Alkoholgehalt von weniger als 94,8 Volumenprozent so destilliert, dass das Destillat ein Aroma und einen Geschmack aufweist, die von den verwendeten Stoffen herr├╝hren.

Das endg├╝ltige Destillat muss mindestens drei Jahre lang in Holzf├Ąssern, z. B. aus Eiche, mit einem Fassungsverm├Âgen von h├Âchstens 700 Litern reifen. Dem gereiften Whiskey darf nur Wasser und einfacher Karamellfarbstoff (Zuckerkul├Âr) zugesetzt werden.

Wer sorgt daf├╝r, dass diese Vorschriften eingehalten werden?

Auf der gr├╝nen Insel achtet die Irish Whiskey Association (IWA) sorgf├Ąltig darauf, dass nur Produkte, die gem├Ą├č der Produktspezifikation f├╝r irischen Whiskey hergestellt und etikettiert werden, als Irish Whiskey vermarktet und verkauft werden d├╝rfen. Die IWA spielt eine ├Ąhnlich wichtige Rolle wie die Scotch Whisky Association (SWA) in Schottland, die dortige Regulierungsbeh├Ârde f├╝r schottischen Whisky.

Welche Whisky-Stile sind in Irland vertreten?

Es gibt verschiedene irische Stile wie Irish Malt Whiskey, Irish Grain Whiskey und Irish Blended Whiskey, die den entsprechenden Definitionen der schottischen Abf├╝llungen folgen. Ein einzigartiger Stil, der ausschlie├člich in Irland zu finden ist, ist der Irish Pot Still Whiskey. Die allermeisten irischen Whiskys werden dreifach destilliert, sind mild und nicht rauchig. Sie werden mit Getreide hergestellt, das mit hei├čer Luft getrocknet und nicht ├╝ber Torfrauch gedarrt wurde.

Was ist ein Irish Single Malt Whiskey?

Das ist ein Malt Whiskey, der ausschlie├člich aus gem├Ąlzter Gerste hergestellt wird und von einer einzigen irischen Brennerei stammt. Wie in Schottland wird auch der Irish Malt Whiskey in traditionellen Pot Stills batchweise destilliert, jedoch meist dreifach. Ein typischer Vertreter f├╝r einen milden, dreifach destillierten irischen Single Malt Whiskey ist der Bushmills 16 Jahre. Im Gegensatz dazu wird ein Connemara Single Malt Irish Whiskey nur zweifach in den Pot Stills destilliert und aus gem├Ąlzter Gerste hergestellt, die zuvor ├╝ber Torfrauch gedarrt wurde.

Was ist ein Irish Grain Whiskey?

Ein irischer Grain Whiskey wird aus einer Vielzahl von Getreidesorten hergestellt, darunter Mais, Weizen, Gerste, Hafer und Roggen. Oftmals wird die Auswahl der Getreidesorte vom aktuellen Preis bestimmt, wobei die g├╝nstigste Option f├╝r die Whiskeyproduktion gew├Ąhlt wird. Eine kleine Menge von etwa 5 bis 10 Prozent gem├Ąlzter Gerste wird dem Getreide hinzugef├╝gt, da sie die erforderlichen Enzyme enth├Ąlt, um die in den K├Ârnern enthaltene St├Ąrke w├Ąhrend des Maischens in Zucker umzuwandeln, der dann fermentiert werden kann. Irish Grain Whiskey wird zudem in gro├čen Kolonnen, den sogenannten Column-Stills oder Coffey-Stills, dreifach destilliert. Ein bekannter Vertreter eines Single Irish Grain Whiskeys ist jener, der von der Kilbeggan-Brennerei hergestellt wird.

Was ist ein Irish Pot Still Whiskey?

Der Irish Pot Still Whiskey ist ein einzigartiger Stil, der ausschlie├člich in Irland zu finden ist. Er wird aus einer Maische destilliert, die aus einer Mischung von jeweils mindestens 30 Prozent gem├Ąlzter und ungem├Ąlzter Gerste sowie h├Âchstens 5 Prozent anderer ungem├Ąlzten Getreidesorten, wie Hafer und Roggen, zusammengesetzt sein darf. Die Verzuckerung ├╝bernehmen die Getreide-eigenen Enzyme entweder alleine oder zusammen mit zugesetzten, nat├╝rlichen Enzymen. Die vergorene Maische wird in Pot Stills destilliert, wobei traditionell eine dreifache Destillation ├╝blich ist, obwohl auch eine doppelte Destillation m├Âglich ist. Stammt diese Whiskey-Art aus nur einer Brennerei, wird er als Irish Single Pot Still Whiskey bezeichnet, wie zum Beispiel der Redbreast 15 Jahre.

Was macht den Irish Pot Still Whiskey so besonders?

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als die Steuern auf Malz erh├Âht wurden, f├╝gten irische Brennereien der Maische aus gem├Ąlzter Gerste einfach die g├╝nstigere, ungem├Ąlzte Gerste hinzu, um auf diese Weise Steuern zu sparen. Dem Whiskey hat das nicht geschadet. Nach der Reifung des daraus entstandenen Destillats in Holzf├Ąssern entstand ein gehaltvoller, ├Âliger Whiskey, der einen erh├Âhten Anteil an Fetts├Ąuren aufwies. Die Zugabe von Hafer sollte dem Whiskey eine zus├Ątzliche w├╝rzige Note verleihen. Im Oktober 2021 schlug die IWA ├änderungen der Produktspezifikation f├╝r irischen Whiskey vor. Darin ist unter anderem eine Erweiterung der Definition von Pot Still Irish Whiskey vorgesehen, indem die Verwendung von bis zu 30 Prozent anderer Getreidesorten, insbesondere Hafer, Weizen oder Roggen, erlaubt sein soll. Denn dies w├╝rde die traditionellen Getreiderezepturen (Mash Bills) irischen Pot Still Whiskey genauer widerspiegeln.

Was ist ein Irish Blended Whiskey?

Diese irische Whiskey-Kategorie wird, wie in Schottland auch, aus einer Mischung verschiedener gereifter Malt- und Grain-Destillate hergestellt. Ein sehr beliebter Irish Blended Whiskey ist Jameson. Dieser milde, dreifach destillierte Whiskey ist der meistverkaufte Irish Whiskey der Welt.

Wie viele irische Destillerien gibt es?

Zur Mitte des 19. Jahrhunderts gab es 88 lizenzierte Brennereien auf der irischen Insel. Doch die Losl├Âsung von Gro├čbritannien und die Prohibition in Amerika zu Beginn des 20. Jahrhunderts f├╝hrten zu einem drastischen R├╝ckgang der Nachfrage nach irischem Whiskey und zu einem Brennereisterben, von dem sich die Industrie lange Zeit nicht erholte. Bis in die Mitte der 1980er Jahre gab es lediglich zwei irische Whiskey-Destillerien. Diese Zahl stieg bis zum Jahr 2014 auf acht an. Doch dann begann sich das Blatt zu wenden. In den letzten Jahren erlebte die Whisky-Industrie in Irland ein bemerkenswertes Wachstum. Im Jahr 2016 waren bereits 17 Brennereien aktiv, und heute z├Ąhlt man mehr als 40. Irischer Whiskey gilt derzeit als die am schnellsten wachsende Spirituosenkategorie weltweit.

Hat St. Kilian auch einen Irish Whiskey im Programm?

Nein, in R├╝denau k├Ânnen wir nat├╝rlich keinen authentischen irischen Whiskey herstellen. Dennoch bezeichnen wir unsere Whiskys, die aus einem Destillat stammen, bei dem der Reflux Condenser, also die zus├Ątzliche K├╝hlschlange im Lyne Arm unserer Spirit Still, auf volle Leistung zugeschaltet wurde, gerne als ÔÇ×Irish StyleÔÇť. Durch diesen maximalen R├╝ckfluss wird unser Spirit sozusagen ÔÇ×multiple distilledÔÇť und sorgt f├╝r einen weichen New Make. Beispiele hierf├╝r sind die Signature Edition ELEVEN und die Einzelfassabf├╝llung ÔÇ×Irish StyleÔÇť, die im Herbst 2022 bzw. Fr├╝hjahr 2024 ver├Âffentlicht wurden.

To top
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner