Tasting Notes

Wir haben im vergangenen Monat, den Spirituosen-Sommelier Simon Weiss mit der Erstellung professioneller Tasting Notes für unseren White Dog, White Dog Cask Strength und den Turf Dog beauftragt.

Heute präsentieren wir euch hier das Resultat.

White Dog, 43 % vol.

Nase:

Der kräftige Duft von Getreide aus dem Kornspeicher steigt aus dem Glas. Getrocknetes Wiesengras erinnert an das Dreschen eines Feldes im Spätsommer. Mild umschmeicheln Sommerfrüchte die Nase: Saftige und reife Birnen vermählen sich mit würzigem Gersten-Aroma. Nach und nach kommen frische Himbeeren und Aprikosen hinzu. Ein spätsommerlicher, frischer und fruchtiger Spirit.

Mit etwas Wasser kommt das Getreide noch stärker zur Geltung und die Fruchtaromen treten etwas in den Hintergrund. Aromen von weißen, spritzigen Johannisbeeren.

Aroma:

Im Geschmack sehr ausgewogen und mild, fruchtig und spritzig. Sehr süße Früchte, zuerst begeistern reife Himbeeren. Dann überraschen intensiv fruchtige Aromen von grünem Apfel und frischer, knackiger Birne.

Nachklang:

Kurz und malzig ist der Nachklang – mit mittellangen Malznoten, die an die spätsommerliche Getreideernte erinnern.

Mit Wasser ergibt sich ein kühlender, fast minzig erfrischender Nachklang.

Ein Spirit für warme Frühlings- und späte Sommertage. Wie gemacht für Cocktails, die die ersten und letzten Sonnenstrahlen einfangen.

White Dog Cask Strength, 63,5 %

Nase:

Der White Dog Cask Strength zeigt sich mild und mystisch-geheimnisvoll: Sein zartes Aroma nach Malz und Früchten beginnt flüsternd leise. Mit jedem Atemzug wird der Duft intensiver – bis er in einer Melange aus würziger Gerste, Gras, Kräutern und süßen Sommerfrüchten endet.

Aroma:

Ein kraftvoller, erfrischender Antritt auf der Zunge. An den Innenseiten der Wangen adstringierend. Mit einem Knall tritt eine Aromen-Explosion von Äpfeln und Aprikosen hervor, die in einen langanhaltenden, warmen Klang von reifen Williamsbirnen übergeht.

Nachklang:

Der Nachklang ist kurz und sehr kräftig.

Ein Spirit für Puristen, die das Spiel zwischen kraftvoll und mild, laut und leise, lieben.

Turf Dog, 49,9 %

Nase:

Dieser Peated Spirit lädt zum Versteckspiel ein: Ein schwerer, mächtiger Duft von wohlig-warmem Holz-Rauch steigt in die Nase, der sich sogleich um würzige Torf-Aromen ergänzt. Das Rauch-Aroma bindet sich mild und weich ins Destillat ein. Aber da ist mehr: Hinter den kräftigen Rauchschwaden treten Malz und frische Früchte hervor. Eine intensive Birnen-Note wechselt sich mit gerösteten, würzigen Getreide-Aromen ab.

Die Zugabe von Wasser löscht das Feuer: Aus frischem, warmen Rauch wird ein vom Regen gelöschtes Lagerfeuer in der Ferne, dessen Duft auf dem Heimweg noch lange in der Luft liegt. Wir empfehlen Wasserzugabe nur für das letzte Glas, um Abschied von Abend mit Freunden zu nehmen.

Aroma:

Die Rinde eines geräucherten Schinkenspecks dominiert angenehm das Aroma im Mund. Dann folgt ein Hauch süßen, karamellisierten Malzes und eine Spur von würziger Lakritze, die sich harmonisch mit dem kräftig-rauchigen Geschmack verbinden.

Nachklang:

Langer, schwerer und intensiver Nachklang. Das geröstete Malz und der Rauch bleiben lange auf der Zunge zurück. Perfekt für den langen Heimweg in einer besonderen Nacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen