Für jedes Fass einen Baum

Andi Thümmler beim Einsetzen frischer Setzlinge

St. Kilian engagiert sich für die Aufforstung regionaler Wälder

Regionale Waldgebiete – Wichtiger Lebensraum

Unsere heimischen Wälder dienen als Grundlage für nachfolgende Generationen. Ein intaktes Waldgebiet bietet nicht nur Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt, sondern erfüllt auch viele Schutzfunktionen, wie Klimaschutz durch das Filtern von Lärm und Staub sowie die Senkung von CO2 oder Bodenschutz durch die Verlangsamung von Erosion.

In der Region sind wir stark mit den umliegenden Waldgebieten verbunden, liegt Miltenberg im Übergang von zwei großen Waldgebieten, dem Odenwald und dem Spessart.

Doch auch für unsere Whiskyreifung spielt der Wald eine wichtige Rolle. Den Großteil unserer Fässer lagern wir in ehemaligen NATO- Bunkern inmitten des Odenwalds. Hierbei sind die Lagerbunker vollständig von Wald umgeben und sogar bewachsen. Dies schafft ein einmaliges Mikroklima und ermöglicht unserem Whisky ideale Lager- und Reifebedingungen.

Plantman for Future

Im Rahmen der Initiative „Plantman for future“ setzen wir uns nicht nur für den Erhalt, sondern auch für den Ausbau zukunftssicherer Waldgebiete in der Region ein. Für jedes Fass pflanzen wir einen neuen Baum.

Anfang April griff Inhaber und Gründer Andi Thümmler zum Spaten und pflanzte in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Unternehmen Interforst sowie weiteren Unternehmern der Region die frischen Setzlinge ein.

Im ausgewählten Gemeindewald in Großheubach übernahm St. Kilian die Pflanzung von 500 Douglasien sowie 200 Roteichen und legte damit die Grundlagen für nachfolgende Generationen. Die Aufforstung – unter Anleitung der Experten von Interforst – leistet einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Vielfalt in heimischen Wäldern.